Neuigkeiten aus Bissingen

Suche

Notbetreuung für Kindergarten- und Schulkinder Ab Dienstag, 17. März bietet die Gemeinde gemäß der Empfehlung der Landesregierung folgend eine Notfallbetreuung für Kinder von Beschäftigten in kritischen Infrastrukturen an. Die Anmeldung erfolgt per Mail oder schriftlich. Bitte beachten Sie eindringlich, dass ein Bedarf an Notfallbetreuung nur dann vorliegt, wenn beide Elternteile/Sorgeberechtigten in den genannten Berufsfeldern tätig sind und keine andere Betreuungsmöglichkeiten besteht. Ist dies nicht der Fall, erhalten Sie ohne weitere Begründung eine Absage. Gleiches gilt für den Fall fehlender Nachweise der Berufstätigkeit (Arbeitgeberbestätigung, Lohnabrechnung o. ä. - bitte machen Sie vertrauliche Daten dabei unleserlich). Wir verweisen darüber hinaus auf die bereits am Freitag veröffentlichte Meldung bzw. den Elternbrief: http://www.bissingen-teck.de/Start/Aktuelles/mitteilung+13_03_20+16_17.html Ortsbücherei und Gemeindemangel geschlossen Zudem schließt die Gemeinde auch die Ortsbücherei und Gemeindemangel ab dem 17. März bis auf Weiteres. Gemeindeverwaltung schränkt den Publikumsverkehr ein Die Öffnung der publikumsintensiven Einrichtungen der Gemeindeverwaltung werden auch auf das Notwendigste beschränkt. Die Gemeindeverwaltung ist daher ab Mittwoch, 18. März , für den regulären Publikumsverkehr geschlossen. Der Dienstbetrieb wird jedoch aufrechterhalten – die Bevölkerung wird gebeten, in dringenden Fällen ihr Anliegen per Telefon oder E-Mail an die entsprechenden Abteilungen und Mitarbeiter/innen zu richten. Hierzu ist neben den individuellen Kontaktdaten zusätzlich folgende zentrale Kontaktmöglichkeit zur Terminvergabe eingerichtet. Dort wird die Terminvergabe zentral aufgenommen und hausintern verteilt: Rathauszentrale: 07023-90000-0 und rathaus@bissingen-teck.de Um die Arbeitsfähigkeit der Gemeinde und die gemeindlichen Dienstleistungsangebote soweit wie möglich zu erhalten, muss der Publikumsverkehr leider stark eingeschränkt werden. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, das Rathaus nur noch in zwingend notwendigen Fällen aufzusuchen. Nutzen Sie bei Bedarf andere Kommunikationswege wie Telefon, Fax oder E-Mail. Wenn Sie persönlich erscheinen müssen, vereinbaren Sie bitte vorab telefonisch einen Termin mit uns. Dies gilt insbesondere für alle Leistungen des Bürgerbüros, um einen zügigen Ablauf sicherzustellen. Bitte halten Sie bei persönlichen Terminen dann den vom Robert Koch Institut (RKI) empfohlenen Mindestabstand zu anderen Personen ein. Damit schützen Sie sich selbst, die anderen Kundinnen und Kunden und die Mitarbeitenden der Gemeinde. Kranke Personen oder Personen, die sich in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder Kontakt zu einer infizierten Person hatten, dürfen auf keinen Fall kommen. Im Innenhof des Rathauses ist zudem ein Freiluftwartebereich eingerichtet. Entfall der Sprechstunden in Ochsenwang Bürgersprechstunden des Bürgermeisters und der Verwaltung in Ochsenwang finden bis auf weiteres nicht statt. Dringende Anliegen können telefonisch oder per Mail geklärt werden. Keine Jubilarbesuche bis Ende der Osterferien Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Schutz der Risikogruppen finden mindestens bis Ende der Osterferien keine Alters- und Ehejubilarbesuche der Gemeinde statt. Die Glückwünsche erfolgen postalisch. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

mehr...

Die Grundschule sowie alle Kindertagesbetreuungseinrichtungen der Gemeinde Bissingen an der Teck, inklusive Schulbetreuung, sind ab Dienstag, 17. März 2020 bis zum Ende der Osterferien geschlossen . Dies gilt gleichfalls für die Kindertagespflege. Das Landeskabinett hat dies in einer Sondersitzung am 13. März 2020 beschlossen. Die Pressemitteilung kann nachstehend heruntergeladen werden.   Daher bitten wir alle Eltern sich über das Wochenende um geeignete, eigene Betreuungsmöglichkeiten zu bemühen und dabei die bekannten Risikogruppen gem. Robert- Koch-Institut ( z. B. ältere Personen, Personen mit Vorerkrankungen o. ä.) nicht in die Betreuungsüberlegungen mit einzubeziehen! Für die Kindergarteneltern empfehlen wir, sofern am Montag, 16.3.2020, nicht zwingend eine Betreuung in den Kindertagesstätten notwendig ist, auf diese zu verzichten und die Kinder zu Hause zu betreuen. Für alle Eltern, die beide aktiv in folgenden Berufsfeldern arbeiten und keine Möglichkeit einer anderweitigen Betreuung erreichen bzw. nur als einzige Betreuungsperson zur Verfügung stehen, ist ab Dienstag, 17.3.2020 eine Notfallbetreuung für U3-, Ü3- und Grundschulkinder am Schulstandort eingerichtet:   Gesundheitssektor: Krankenhäuser, Arztpraxen, Alten- und Pflegeheime, Apotheken, Rettungsdienste etc. Polizei Berufsfeuerwehren THW Öffentlicher Dienst: Teilbereich Gemeindeverwaltungen, Landkreisverwaltung und Ministerien sowie Stadtwerken oder landeseigene Betriebe mit Arbeitsbereichen für versorgungsrelevanter Infrastruktur (Gesundheitswesen, Wasser-, Abwasser-Elektrizitätsversorgung) Öffentlicher Personennahverkehr Lebensmittelversorgung   Die Abgrenzung der Berufsgruppen gilt gemeindeintern vorläufig und ggfs. bis zum Erlass einer anderweitigen Regelung durch das Land Baden-Württemberg.   Die Tätigkeit des Sorgeberechtigten/der Sorgeberechtigten ist vor Aufnahme der Notfallbetreuungstätigkeit der Gemeinde nachzuweisen. Ob und in welchem Umfang eine Notfallbetreuung in Anspruch genommen werden soll, muss per Mail oder schriftlichem Nachweis (keine persönlichen Vorsprachen!) an rathaus@bissingen-teck.de oder Rathaus, Vordere Str. 45, 73266 Bissingen an der Teck vorab bis Montag, 16. März 2020 um 16 Uhr mitgeteilt werden. Bitte teilen Sie uns für diesen Fall eine entsprechende Telefonnummer zur kurzfristigen Kontaktaufnahme mit! Nur für den Fall einer bestätigen Aufnahme des Kindes in die Notfallbetreuung ist diese ab Dienstag gewährleistet. Bitte planen Sie daher entsprechende Vorlaufzeiten für die Notfallbetreuung ein. Es wird eine Notfallbetreuung für die Kinder im U3- und Ü3-Bereich sowie der Grundschulkinder eingerichtet. Die Betreuung wird sowohl durch Lehrkräfte als auch das pädagogische Personal der Gemeinde sichergestellt.   Die Notfallbetreuungszeiten sind vorläufig bis zum Ende der Osterferien (mit Ausnahme der Feiertage) entsprechend der regulär, maximal buchbaren Betreuungszeiten:   Montag 7.00 - 17.00 Uhr Dienstag 7.00 – 17.00 Uhr Mittwoch 7.00 – 13.00 Uhr Donnerstag 7.00 – 17.00 Uhr Freitag 7.00 – 13.00 Uhr   An den Ganztagsbetreuungstagen (7.00 -17.00 Uhr) findet ein Mittagessen statt.   Wir bitten um Verständnis für diese Vorgehensweise. Denn es muss unser gemeinsames Ziel in der Gesellschaft sein, die Ausbreitung des Coronavirus im Rahmen unserer Möglichkeiten einzudämmen und unsere Bürgerinnen und Bürger zu schützen.  Ziel ist es zudem, die Funktionsfähigkeit der Gesundheitssysteme sowie der Verwaltungen in der kommenden Zeit aufrecht zu erhalten, um insbesondere die versorgungswichtigen Aufgaben im Interesse der Bürgerschaft sicherzustellen.

mehr...